Die Endodontie

Moderne Wurzelkanal-Behandlung

Zähne retten und erhalten
Eine Entzündung im Zahninneren macht sich meist durch plötzlichen, stark pochenden Schmerz bemerkbar. Um den Zahn zu retten, hilft dann eine Wurzelkanalbehandlung.

Blick ins Zahninnere
Im Zahninneren eingebettet liegt das sogenannte Zahnmark (lat. Pulpa) des Zahnes, auch „Zahnnerv“ genannt. Dieses „Organ im Zahn“ erstreckt sich mit haarfeinen Verästelungen bis in die Wurzelspitzen. Es besteht aus Bindegewebe, feinsten Blutgefäßen und Nerven. Das Zahnmark hält den Zahn am Leben.

Bei einer Entzündung des Zahnmarks (Pulpitis) sind Bakterien die Ursache: Durch tiefe Karies, Parodontitis, defekte Füllungen, Haarrisse oder Zahntraumata (Unfälle mit Zahnverletzung) gelangen sie ins Zahninnere und infizieren es. Ohne Behandlung breitet sich die Infektion im Zahn aus, schließlich droht Zahnverlust.

Leistungen

  • Behandlung im entzündeten Wurzelkanal
  • Erhalt des erkrankten Zahnes
  • schonende Behandlung
  • spezielle, filigrane Instrumente

Therapie

Die Therapie besteht darin, den Krankheitsherd (das erkrankte bzw. bereits abgestorbene Zahnmark) zu entfernen und den Zahn von Innen zu desinfizieren. Damit wird verhindert, dass die Infektion sich über die Wurzelspitze weiter ausbreitet und so die verbleibende Zahnsubstanz erhalten werden soll.

Zu Beginn wird der Zahn örtlich betäubt (Lokalanästhesie), so dass die Behandlung für die Patienten schmerzfrei ist.
Nach dieser Vorbereitung wird der Zahn eröffnet. Mit feinsten Instrumenten wird der Krankheitsherd entfernt und das Zahninnere ausgeformt. Mit Hilfe der elektrometrischen Längenbestimmung der Kanäle ist dieses Verfahren besonders sicher.

Der so entstandene Hohlraum wird sorgfältig mehrmals desinfiziert: Mit maschinellen Spülverfahren und einem speziellen lasergestützten Verfahren wird eine hochgradige Desinfektion erreicht. Durch das mehrmalige Einbringen eines Medikamentes wird diese noch weiter ausgebaut.
Im nächsten Schritt werden die Zahnwurzeln samt Seitenkanälen mit einem plastischen Material gefüllt.
Zum Schluss wird der Zahn mit einer Füllung oder einer Krone aus ästhetischem Keramik-Material versorgt.

Ziel der endodontischen Behandlung in einem entzündeten Wurzelkanal ist der Erhalt des erkrankten Zahnes. Moderne technische Geräte – z.B. spezielle filigrane Instrumente, Endomotoren, Endometrie-Geräte und Endoaktivatoren – werden zur schonenden Behandlung in unserer Praxis eingesetzt und entsprechen dem aktuellem „State of the Art“ in der modernen Endodontie.

Wurzel-Behandlung

Eine Wurzelbehandlung erfordert viel Sorgfalt und Geduld, doch der Aufwand lohnt sich. Der langfristige Erhalt der natürlichen Zahnsubstanz bietet gegenüber der Alternative – Extraktion und Zahnersatz – Vorteile: Der natürliche Zahn in seinem Zahnbett massiert beim Kauen den Kieferknochen und sorgt so optimal für dessen Durchblutung, ein Knochenabbau wird verhindert. Eine Versorgung mit Brücke oder Zahnimplantat mit Krone an Stelle des erhaltenen Zahnes ist kostenintensiver.

Vereinbaren Sie einen Termin

Copyright 2021 © Zahnärzte Mesum Dr. Hermeler & Kollegen